Spieletest 1.0: TWD - Our World

Ich (Kamohy) Spiele nun seit knapp zwei Wochen, The Walking Dead - Our World.
Es ist sowas wie die kleine/r Schwester/Bruder von Pokémon GO.

Aller Anfang ist schwer, ich brauchte einen kleinen Moment um mich zurecht zu finden, bemerkte aber sofort, positive Dinge.
Die Karte (google-maps) Zeigt mir Straßennamen an z.b. (wow).
Die Führung durch diese kleine Welt, die quasi eine Openworld-Game-Area ist,hat mich beeindruckt.
Hier haben die Ersteller im vergleich zu Pokémon GO, vieles verbessert.

  1. Egal wo man ist, man findet immer eine Kiste/Befall/Rettungsaktionen usw.
  2. Als Beifahrer im Auto kannst du Kisten einsammeln oder kleinere Aufgaben erledigen.
  3. Man kann eine Gruppe bilden, die zusammen Arbeitet und das nicht zwangsweise am selben Ort.
  4. Abends auf dem Sofa oder im Bett ? Kurz ins Spiel geguckt, findet man noch eine kurze oder aber auch eine große Aufgabe.
  5. Man kann es bisher (Meine Erfahrung.) ohne In-App-Käufe spielen. (Also ich hab Legendäre dinge auch so erhalten und Episch kommt relativ Häufig.

Also Interesse ist geweckt.
Nun aber auch einpaar Nachteile und da fallen mir nur sehr wenige bisher ein.

  1. Akku-Fresser und das leider sehr extrem.
  2. Man muss um vorwärts zu kommen, wirklich viel Laufen/Fahren und das ist zum Teil nicht mehr witzig.
  3. Die TWD-Doller sind zu wenige, dafür das man sie durchgehend braucht (mehr? dann laufe mehr... :-/ )
  4. Sobald bei mir das LTE weg ist, war es das mit dem Spielen. (Dorfleben)

Fazit: Es macht Fun, ob daheim oder Unterwegs, ich Spiele es weiter.

 

MFG: Kamohy